Freitag, 14. April 2017

Herrchen übt sich in Agility

Mit Frauchen darf ich einmal die Woche einen coolen Hindernislauf rennen. Die Zweibeiner nennen dies Agility. Nun lahmt Frauchen hinten links und kann im Moment nicht gut rennen.

Die Zweibbeiner haben nun die glorreiche Idee, dass Herrchen Frauchen vetritt bis das Knie wieder in Schuss ist. Herrje - ob dies gut kommt .... Herrchen steht erst zum vierten Mal mit Hund auf dem Agilityplatz. Hoffentlich blamieren wir uns vor meinen Kumpels nicht, schliesslich will Hund das Gesicht nicht verlieren.

Border Terrier Charly bringt Herrchen zum Agilityplatz
Auf dem Platz angekommen führe ich Herrchen mal quer über den Platz, schliesslich müssen wir alles genau beschnüffeln. So Herrchen, nun wärme ich Dich etwas auf ... paar Meter rennen, wieder laufen und etwas gehen. Schliesslich soll sich Herrchen nicht auch noch verletzten.  



Ohh - Herrchen hat Leckerchen und ein tolles Spielzeug dabei ... nun lasse ich Dich nicht mehr aus den Augen.


Zum Aufwärmen schickt uns Jeannine von den Hundesportfans über einen Sprung, durch den Pneu, Schlauch, Sprung und über die Steilwand. Einfachste Übung, dies schaffte sogar Herrchen ... also nur das Anzeigen, die Hindernisse sind Hundesache. :-)




Als Hauptübung soll Herrchen lernen, mich über Sprünge zu senden ohne mich immer zu begleiten. Im ersten Durchgang hatte ich Angst, dass sich die Beine von Herrchen verknoten. Aber Hallo ... Herrchen lernte ganz schön schnell und wir wurden von der Trainerin gelobt. Nun kann ich Border-Terrier-mässig über den Platz stolzieren und Herrchen: Du kannst Dir später ein Leckerchen bei Frauchen abholen - Fein gemacht!




Ich glaube Herrchen kann ich noch mehr auf den Agilityplatz mitnehmen, ohne das Gesicht vor meinen Kumpels zu verlieren.



Fein Herrchen!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen