Samstag, 31. Mai 2014

Agility für Einsteiger

Jeweils am Mittwoch nachmittag fordert mich Frauchen auf, einzusteigen und meine Hundekumpels Kenzo und Kork zu treffen. Anfangs fand ich es öde, dass ich auf dem Platz gar nicht herumrasen darf. Es stehen lauter Hindernisse herum und Frauchen sagt und zeigt mir, über welche wir springen...

Rauf!

Kenzo, Kork und ich dürfen nicht gemeinsam über die Hindernisse springen, das habe ich nun verstanden. Also fresse ich zwischendurch von diesen Holzschnitzel am Boden.

Warten - laaagnweilig  ;-)

Heute kam meine liebste Hundetrainerin Jeannine einen Besuch machen und ich habe mir wie immer viel Mühe gegeben😃
Hat sie nicht tolle Fotos gemacht!?

direkt zum Leckerchen

Sprung!


Sprung!



Kommentare:

  1. Toll machst du das Charly, ich bin begeistert. Mit Chris hat sich das bisher so nicht ergeben, einmal die Woche halte ich für etwas wenig, um da richtig was zu lernen und die Anfahrt zu einer guten Hundeschule, die Agility anbietet, ist ja auch meist recht lang.

    Liebe Grüße und weiter viel Erfolg

    Britta & Chris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da sind wir verwöhnt. In 30 Minuten sind wir in unserem Verein oder unserer Lieblings-Hundeschule und beide bieten Agility an.

      Oftmals bauen wir im Garten ein "Mini-Agility" auf, vielleicht wäre dies etwas für euch: http://borderterrierthun.blogspot.ch/2014/07/mini-agility-im-garten.html

      Liebe Grüsse,
      Markus & Charly

      Löschen
    2. Wir haben keinen Garten, das wäre sonst schon längst alles aufgebaut gewesen ;-) Dann hätten wir auch mal so in die Richtung gearbeitet.

      Löschen