Sonntag, 2. März 2014

Erstes Military für Charly - ein Plauschparcours für Hunde

Heute morgen packte meine Familie viele Leckerchen, meine Wasserflasche und die Schleppleine in einen Rucksack. Dies ist in der Regel ein Zeichen für ein Abenteuer, doch ich bin noch soooo müde ... *gääähhn*.

Ok - für ein Würstchen bewege ich mich in Richtung Auto und steige auf vielfachen Wunsch von Frauchen und Herrchen ein. Im Auto spricht meine Familie von einem Military in Belp (Schweiz), organisiert durch die Seerettungshunde. Ein Military sei ein Plauschparcours für Hunde.

Auf den Parkplatz angekommen höre ich schon viele andere Hunde. Hey - macht endlich die Hundebox auf, ich will raus!

Ohhh Mann - nun muss uns Frauchen noch anmelden und einen Startzettel holen. Los Zweibeiner - voran! 

Nun treffen noch bekannte Schnauzen und Gesichter ein. Ach - jetzt muss Hund noch am Start anstehen ...

Gruppe startet am Hunde-Plauschparcours in Belp der Seerettungshunde.
v.l.n.r: Alexander, Brigitte, Charly, Julia, Jeaninne, Kaja (dahinter Djuk), Mirjam (wo ist Rino?), Tamara

Endlich geht es los. Wir erschnüffeln uns die erste Strecke in den Wald an der schönen Aare. Am ersten Posten angekommen warten wir kurz .... 

Liebe Menschen, etwa 200 Hundeteams um mich zu haben ist schon toll, aber hoffentlich wird es noch spannender.

Border Terrier Charly will am Posten 1 starten.
Warten bei Posten 1 - macht vorwärts.

Posten 1: Suche

In einem Plastikbecken sind Holzschnitzel eingefüllt und in nur einer Minute darf ich drei Gegenstände finden, die nach Leckerchen riechen. Alexander ist an diesem Posten mein Hundeführer.

Suchaufgabe für Hunde am Plauschparcours
Finde ich locker mit Hundeführer Alexander

Hier kommt mir das Dummy-Training zu gut und ich finde diese drei Gegenstände um Nu. Cool - die Betreuerin des Postens gibt mir die volle Punktzahl.

Nun spazieren wir Aare aufwärts und ich darf mit meinen Kollegen ohne Leine herumrennen. Das macht hündischen Spass.

Posten 2: Slalom, Geschick und Beobachtung

Auf einer Holzbrücke stehen Petflaschen mit etwas Wasser, auf jedem Deckel lag ein Gegenstand und auf einer Seite klebte ein Bild eines Hundes. Frauchen musste in einer Hand einen Löffel mit einem Pingpongball balancieren und mit der anderen Hand mich an der Leine durch den Slalom führen.

Slalom und Geschicklichkeit am Hunde-Plauschparcours.
Frauchen - ja nicht fallen lassen!
Der kleine weisse Ball interessierte mich sehr und ich sprang kurz hoch. Der Ball viel herunter und scheinbar kostete dies zwei Punkte. Am Schluss des Slaloms musste Frauchen die Hunderassen auf den Bildern, welche an den Flaschen klebten, aufzählen. Die Herausforderung für Frauchen war, dass man dies vorher nicht wusste.

Die Hunderassen hätte man sich merken sollen.
Wer weiss die Hunderassen?

Posten 3: Wo steckt was darunter?

Nach einem weiteren Spaziergang haben wir kurz gewartet.

Border Terrier Charly wartet mit Familie am nächsten Posten.
Wartezone am nächsten Posten

In einem Kreis stehen einige Blumentöpfe auf dem Kopf und sind farbig markiert. Julia ist meine Hundeführerin und wir beide haben 30 Sekunden Zeit, die drei Töpfchen mit Leckerchen darunter zu finden. Natürlich darf nur die Hundenase eingesetzt werden und ich sollte die drei Töpfchen anzeigen. Das klappte nicht so gut und ich zeigte ein Töpfchen richtig an.

Suchaufgabe am Hunde-Plauschparcours in Belp
Julia führt mich sicher durch die Suchaufgabe

Am Schluss musste Julia, meine Hundeführerin, zur Postenleiterin und die Gegenstände in der Mitte auswendig aufzählen. Auch dies wusste man am Beginn dieser Aufgabe nicht und offenbar wollten die Organisatoren die Hundeführer zur Aufmerksamkeit erziehen und die Beobachtungsgabe schulen.  :-) 

Posten 4: Fischen

Hier musste ich im "Platz" warten, während Alexander über meinen Kopf hinweg angelte. Auf der Rückseite der Fische sind Punkte angeschrieben und wir durften drei Fische angeln. Da ich - mit Würstchen bestochen - schön auf den Platz blieb, erreichten wir eine tolle Punktezahl. Dabei hätte mich das gutriechende Ding an der Angelschnurr sehr interessiert ...

Fischen am Hunde-Plauschparcours in Belp
Fischen macht Spass - im "Platz" bleiben ist anstrengend

Posten 5: Flaschen drehen auf hundisch

An einem Stab sind drei Plastikflaschen montiert mit Leckerchen darin. In 30 Sekunden sollte ich möglichst alle Flaschen leeren und durfte die Leckerchen fressen. Bei sooovielen tollen Leckerchen schaffte ich nur zwei Flaschen - mmmhhh, war dies fein.

Flaschenspiel auf hundisch
Leckerchen aus den Flaschen spielen

Posten 6: Roll den Teppich

In einer Minute habe ich an diesem Posten einen kleinen Teppich aufgerollt. Eingewickelt im Teppich waren Leckerchen ... auch diese Aufgabe erfüllte ich gemeinsam mit Julia.

Leckerchen im Teppich - da rolle ich gleich den ganzen auf.

Rangliste wurde soeben aufgeschaltet - *stolz*

Soeben ist die Rangliste aufgeschaltet worden. 308 Teams sind gestartet und 301 wurden rangiert. Charly erreicht den 39 Rang mit 93 Punkten (Rang 1 erreicht 112 Punkte). Wau - wir sind richtig stolz!  :-)

Rangliste Hunde-Plauschparcours: Rang 39 (von 301 Teams)


Wau! Der Parcours machte mir grossen Spass und wir werden uns wieder auf der Webseite Dog-Events für die nächsten Parcours informieren.

Welche Anlässe empfehlt ihr mir?


Bis zum nächsten Abenteuer,


Kommentare:

  1. *Handzumschnuppernhinstreck* Super Charly! Ein so tolles Abenteuer war bestimmt richtig WAU! Danke, dass du für uns so schön über dein erstes Military gebellt hast. *streichel*

    Hallo Markus, über Tibi habe ich zu euch gefunden und mir gefällt, was ich hier sehe. Border Terrier Charly ist süß und sehr sympathisch.

    Beste Grüsse und bis vielleicht bald wieder, Wieczora (◔‿◔) | Mein Fotoblog

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wau! - Vielen Dank für das Streicheln, es hat mir auch grossen Spass gemacht. Gestern Mittag habe ich Frauchen und Herrchen belauscht, der nächste Anlass in unserer Gegend sei schon nächsten Monat ... *Freu!*

      Liebe Wieczora
      Wir freuen uns, dass Dir Charly gefällt. Charly macht uns eine riesige Freude und es ist toll mit ihm unterwegs zu sein. Es ist lieber Kerl und steckt voller Freude.
      Beste Grüsse, Markus

      Löschen